1. Leitbild

·        Unsere Schule fördert Wertschätzung und Vertrauen

- wir gehen ehrlich und offen miteinander um
- Konflikte lösen wir gemeinsam
- wir schaffen Raum und Zeit für gemeinschaftliche Aktivitäten
- wir wollen in einem guten Schulklima leben

·        Die Kinder stehen im Mittelpunkt unser Arbeit

- wir legen bei der Erziehung Wert auf Toleranz, Zusammenarbeit und
  Achtung vor anderen Menschen
- wir legen Wert ein wertschätzendes Lernklima
- wir wollen unseren Schülern Wege zum Lernen aufzeigen
- wir respektieren Individualitäten und wollen Fähigkeiten und Fertigkeiten
  stärken
- wir unterstützen unsere Schüler

·        Unsere Schule hat klare Strukturen

- wir pflegen eine gute Zusammenarbeit an der Schule
- wir treffen klare Abmachungen
- wir übernehmen Verantwortung
- wir unterstützen uns im Team

·        Unsere Schule bietet Raum und entwickelt sich weiter

- wir gehen verantwortungsvoll mit unseren Einrichtungen um und nutzen
  sie
- Arbeitsmaterial und Schulräume wollen wir funktionsgerecht und
  zeitgemäß entwickeln
- wir bilden uns weiter und setzen diese Erkenntnisse ein

·        Unser Umfeld ist uns wichtig

- wir legen Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern
- wir arbeiten gut mit anderen Schulen, Behörden und Einrichtungen
  zusammen
- wir bieten allen Interessierten Einblick in unsere Schule

 

Wir - das sind alle an der Schule Beteiligten! 

 

2. Schulqualität

  • Im Anfangsunterricht erteilen die Klassenlehrkräfte einen Großteil der Unterrichtsstunden, um so viel Zeit mit den Kindern der Klasse verbringen zu können. Erzieherische Aufgaben können so intensiv und kontinuierlich erfüllt werden, da die entsprechenden Fachlehrkräfte eng mit den Klassenlehrkräften zusammenarbeiten. In den 3. und 4. Klassen nehmen die Klassenlehrerstunden zugunsten des zunehmenden Fachunterrichtes ab.
  • Eine ständige Weiterentwicklung und eine gute Elternarbeit sind Eckpfeiler unserer Arbeit.

 

3. Arbeit im Kollegium

  • Eine gute Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften einer Klasse und innerhalb des Jahrganges ist und wichtig.
  • Die Jahrgangsteams treffen sich regelmäßig, erstellen die Planung für die entsprechenden Fächer, bereiten Klassenarbeiten vor, sprechen Bewertung, Vorbereitung u. ä. ab. 
  • In Dienstbesprechungen, Konferenzen und anderen Gremien werden Themen, die alle betreffen, bearbeitet.
  • Die Ergebnisse aller Zusammenkünfte werden kurz protokolliert.

4. Zusammenarbeit mit den Eltern

  • Die Eltern sind  wichtige Partner für die Lehrkräfte. Sie werden in den entsprechenden Gremien umfangreich informiert, in die Arbeit einbezogen und an Entscheidungsprozessen beteiligt.
  • Die Eltern unterstützen viele Unterrichtsvorhaben, der Arbeit am und im Schulhof, unsere Feiern und Feste.
  • Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule fördert das Lernen der Kinder.
  • Dem Förderverein unserer Schule haben wir viel zu verdanken. „Kleiner Beitrag - große Wirkung“!

5. Zusammenarbeit mit anderen Partnern

  • Die Arbeit mit den Kindergärten wird gepflegt und ist für den Übergang der Kinder vom Kindergarten in die Grundschule von großer Bedeutung.
  • Die Gemeinde Wiefelstede - unser Schulträger - ist ein verlässlichen Partner, der mit Interesse die Entwicklung unserer Schule unterstützt. Dafür bedanken wir uns ausdrücklich!
  • Wir arbeiten gut mit anderen Einrichtungen zum Wohle der Kinder zusammen.

Wir sind stolz auf unsere Schule und freuen uns über das Erreichte. Die ständig neuen Herausforderungen nehmen wir an!

 

Schulordnung

Die Schulordnung hier als PDF-Datei zum Download

Außenseite               Innenseite



Förderprogramme



Partnerschaftliches Schulleben

Es ist uns wichtig, unser Schulleben gemeinsam partnerschaftlich zu gestalten.

Deshalb schliessen Eltern, Schüler/innen, Klassenlehrer/in und Schulleiterin gemeinsam eine Vereinbarung für ein gelingendes Schulleben ab.

Die Vereinbarung hier als PDF-Datei zum Download.