Die Grundschule Metjendorf ist eine Ganztagsschule in allen vier Jahrgängen und eine verlässliche Grundschule. Am Nachmittag werden den Kindern nach dem Mittagessen, einer Spiel- und Hausaufgabenzeit verschiedene Arbeitsgemeinschaften angeboten. Zu Beginn eines Halbjahres wählen die Kinder des 2. - 4. Schuljahres ein Angebot aus. Darunter sind sportliche Angebote ("Fußball", "Leichtathletik" u.a.), "Showtanzen", kreative Angebote ("Basteln", "Kunst"…) und weitere Angebote. Die Kinder des 1. Schuljahres nehmen an einer AG "Basteln, malen und spielen" teil. Um 15.30 Uhr endet der Nachmittag.

Schulleben

Unser Schulleben ist gekennzeichnet durch teilweise jährlich wiederkehrende Veranstaltungen.

Fasching am Rosenmontag: Ein großes Spiel- und Mitmachfest in beiden Turnhallen mit Unterstützung vieler Eltern.

Kinderflohmarkt des Fördervereines: Immer am letzten Freitag vor den großen Ferien findet ein Kinderflohmarkt mit vielen Aktionen benachbarter Fördervereine statt. Das Standgeld besteht in einem Kuchen/einer Torte für die Cafeteria. Es gibt außerdem Vorführungen der Singklasse und eine tolle Cafeteria.

Einschulungsfeier: Immer am ersten Samstag zu Beginn des neuen Schuljahres findet die Einschulung der neuen Erstklässler statt. Freitags wird zu einem ökumenischen Gottesdienst in Ofen eingeladen. Am Samstag gibt es ein abwechslungsreiches Programm zur Begrüßung der neuen Schülerinnen und Schüler. Die Feier findet in der großen Sporthalle statt. Während der ersten Unterrichtsstunde bewirtet der Schulelternrat mit Unterstützung des Fördervereines alle Gäste mit Kaffee und leckerem Kuchen.

Im November führt der Förderverein für die Kinder der 1. Klassen ein Laternenfest durch. Der Umzug wird begleitet durch den Spielmannzug Wiefelstede. Nach dem Gang gibt es leckeren Kinderpunsch und Brezel.

In den letzten Wochen des Schuljahres gibt es ein großes Sport- und Spielfest für alle Klassen. Der Schuleelternrat unterstützt dieses Unternehmen u.a. durch ein reichhaltiges, gesundes Frühstück für alle Kinder.

Einmal im Jahr nehmen alle Kinder der 3. Klassen aller Ammerländer Grundschulen an einem großen Spielfest teil. Das Ziel ist die Bewegungsfreudigkeit und den Teamgeist zu steigern.

Darüber hinaus werden Sommer- oder Weihnachtsfeste, Adventsbasare u.ä. in unregelmäßigen Abständen durchgeführt.

Schulleben ist nicht nur messbar an Festen und Feiern. Die Zusammenarbeit mit unseren „Nachbarn“ und anderen Kooperationspartnern ist eine außerordentliche Bereicherung der täglichen Arbeit.

In diesem Zusammenhang sind folgende Punkte wichtig erwähnt zu werden: 

-         Die Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Grundschule (finden Sie an anderer Stelle wieder.)

-         Projektwochen  werden alle 2 Jahre zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten durchgeführt. Jedes vierte Jahr nehmen alle Klassen an einem großen Zirkusprojekt teil, schon in der Vorbereitung dazu und im Vorfeld gibt es viele Aktionen zum Thema.

-         Mit der Kirchengemeinde gibt es eine Kooperation auf der Ebene von Themengottesdiensten (Erntedank z. B.), der Einschulung und es Abschlussgottesdienstes für die 4. Klassen.

-         Für kleine, teilweise sporadische  Kontakte ist das Senioren- und Pflegeheim, die AWO (Weihnachten im Schuhkarton) und die Ranzensammelaktion zum Ende des Schuljahres zu erwähnen.

-         Ganz wichtig für unsere pädagogische Arbeit sind die Unterrichtsgänge, die wir mit unseren Schülerinnen/Schülern zu außerschulischen Lernorten durchführen (das Wasserwerk Nethen, das Umweltbildungszentrum des Ammerlandes als Beispiele).

-         Darüber hinaus  wird unser schulisches Angebot erweitert durch die Kurse der Musikschule Ammerland, der Oldenburger Schachschule, des TV Metjendorfs und des Landkreises Ammerland (Plattdeutsch).

-         Eine zunehmende Bedeutung für die Grundschule Metjendorf bekommt die Einrichtung „Mentor Oldenburg“ – ehrenamtliche Personen schenken Kindern eine Stunde Zeit in der Woche zum Vorlesen usw.